Vom Korn zum Brot – Besuch im Museumsdorf Cloppenburg

In der dritten Klasse machen unsere Schülerinnen und Schüler einen Ausflug zum Museumsdorf Cloppenburg. Dort nehmen die Kinder alte Geräte, wie z.B. einen Dreschflegel zum Ausschlagen von Getreidekörnern, genauer unter die Lupe, besichtigen eine Bockmühle aus dem Jahre 1638 mit ihren alten Mahlsteinen und das steinerne, kuschelig warme Backhaus. Dort dürfen die Kinder ein Schwarzbrot aus Roggenschrot probieren, so wie es schon vor mehr als 200 Jahren zubereitet wurde. Wohl aber das beliebteste Ereignis ist das Backen eines eigenen Brotes. Dieses müssen unsere Schüler und Schülerinnen zunächst kräftig kneten und formen, bevor es vom Backmeister in den Steinofen geschoben wird. Sobald es fertig gebacken ist, dürfen die Kinder an ihrem heißen Brot knabbern. Köstlich! Ob da noch etwas für zu Hause übrig bleibt?