Grundschüler messen sich im Schwimmbecken
Rund 200 Schüler treffen sich beim jährlichen, schulinternen Wettkampf

Einmal jährlich steht für die Dritt- und Viertklässler der katholischen Grundschule einen ganzen Vormittag lang nicht Mathe und Deutsch auf dem Stundenplan, sondern Schwimmen: Der dritte und vierte Jahrgang zeigen beim schulinternen Schwimmwettkampf vollen Einsatz. Ca. 200 Kinder nehmen jedes Jahr daran teil. Die jüngeren Schüler müssen zuerst 25 Meter Freistil in Bauchlage schwimmen, die zehn- und elfjährigen Kinder in derselben Disziplin 50 Meter. Anschließend werden 25 bzw. 50 Meter in Rückenkraul absolviert. In jedem Jahr erhalten die Kinder Teilnahme-, Sieger- und Ehrenurkunden.
Zum Abschluss des Wettkampftages findet immer eine Staffel statt. Die dort anstehenden, häufig lustigen Aufgaben sind im Vorfeld nicht bekannt, so dass sich niemand gezielt darauf vorbereiten kann und ein spannender Abschluss des Schwimmwettkampfes garantiert wird.